Ratz-Fatz-Haus

Haus und Haushalt

Heizung daheim sparen – die besten Tipps

Posted by admin August - 8 - 2011

Die Kosten für Energie werden leider immer höher und so fragt sich so mancher, wie er seine Energiekosten, insbesondere die Heizkosten senken kann. Grundsätzlich ist das eine gute Frage. Die Senkung der Heizkosten, mit anderen Worten, die Steigerung der Energieeffizienz, bringt nicht nur Geldersparnis für jeden Einzelnen, sondern ist auch äußerst effizient im Sinne des Klimaschutzes. Nicht immer sind große Umbauarbeiten notwendig, wenn man die Heizkosten senken möchte. Zunächst sollte Sie mit den ganz einfachen Dingen anfangen. Wie sieht es bei Ihnen zu Haue beispielsweise mit Zugluft aus? Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie im beheizten Raum sitzen und dennoch frieren? Mit der Hilfe einer brennenden Kerze können Sie feststellen, woher die Zugluft kommt. Oft genug sind es undichte Fenster, welche die Temperatur sinken lassen. Doch auch unter Türen kann empfindlich kalte Zugluft herauskommen. Füllen Sie die Spalten mit Dichtungen auf und legen Sie vor die Tür eine dicke Rolle oder Decke und schon ist das Problem behoben. Undichte Fenster sind ein absoluter Energiefresser, wenn das Problem so groß ist, dass es mit ein paar Metern Dichtungsband nicht in den Griff zu bekommen ist, dann sollten Sie sich unbedingt mit dem Gedanken anfreunden, die Fenster zu sanieren.

Lüften muss sein, doch richtig Lüften ist die Kunst. Gekippte Fenster sind zum Lüften völlig ungeeignet. Sie sorgen nicht wirklich für Luftaustausch, stattdessen kühlen sie die Räume nur aus. Das richtige Lüften ist Stoßlüften. Es spart Energie und ist gut für die Gesundheit. In den Wintermonaten sollten Sie mehrmals täglich für fünf bis zehn Minuten bei vollständig geöffneten Fenstern die Räume vollständig durchlüften lassen. Das reguliert die Raumfeuchtigkeit, bringt Sauerstoff und schafft anschließend wieder eine gute Wärme, ohne dass die Wände ausgekühlt sind.

Einen guten Überblick über Ihren persönlichen Energieverbrauch gibt auch der Vergleich mit den Nachbarn. Wie hoch sind eigentlich ihre Heizkosten im direkten Vergleich? Mit Hilfe eines sogenannten Heizspiegels können Sie ihre letzte Heizkosten-Abrechnung genau einschätzen. Wer so genau weiß, wie viel Geld er sparen kann, ist sich auch sicherer bei der Planung größerer Investitionen, wie beispielsweise neue Fenster oder Maßnahmen zur Dämmung.

Comments are closed.