Ratz-Fatz-Haus

Haus und Haushalt

Gebrauchsgegenstand mit Design

Posted by admin September - 29 - 2011

Nachttische sind nicht nur nützlich, sondern können auch ein schickes Accessoire für den Schlafbereich sein. Jedes Möbel hat seinen besonderen Reiz und Nachttische in vielfältigen Variationen sollen nicht nur funktionell hervorragend sein, sondern sich auch elegant in das Schlafambiente einfügen. Unterschiedlichste Formen, Farben, Materialien und Designs machen Nachttische als unverwechselbare Aufbewahrungsorte zu echten Highlights im harmonischen Schlafzimmer.

Ein treuer Begleiter

Sie sind für jeden da. Nachttische werden beim Zubettgehen für das Ablegen nützlicher Utensilien wie Wecker, Bettlektüre, Leselampe und vieles weitere benötigt, aber auch beim Aufstehen sind sie die ersten praktischen Möbel, die ins Auge fallen. Waren es früher nur einfache Holztische oder -regale, so sind es heute geschmackvoll stilistisch ausgewogene Einheiten, die neben einem eleganten und modernen Polsterbett eine gute Figur machen. Ein Nachttisch kann in eine Schlafzimmereinrichtung integriert sein oder als ausgefallenes extravagantes Beistellmöbel seinen Platz neben den Polsterbetten finden.

Was alles Verwendung als Nachttische findet

Ein schlichtes Regal, ein rundes Tischchen, ein Schubladen bestücktes Schränkchen, ein Koffer aus Aluminium, ein selbstbeklebter Schuhkarton, auch eine Weinkiste oder ein besonderer Stuhl mit Lade können als Nachttisch Verwendung finden. Den kreativen Ideen der Benutzer sind keine Grenzen gesetzt. Aber eines sollten alle Nachttische gemeinsam haben: Funktionalität, Qualität, Raffinesse und Dekorationspotential. Ein Nachttisch vom Designer, welcher exakt zu den Polstermöbeln des gleichen Herstellers passt kann genauso gut seine Aufgaben erfüllen wie ein selbstgearbeitetes Board oder eine Kommode.

Ausgefallenes in Form und Farbe

Naturholz kann schön sein, rosa oder quietsch grün eine Herausforderung. Alle Nachttische haben jedoch ihr besonderes Ambiente . Ein Nachttisch in U-Form, der sich umdrehen und als Tisch benutzen lässt, lässige Quadrate mit Innenleben, runde Kommödchen mit allseitigen Schubläden, Boxen mit cleveren Einteilungen, Metalltische und -hocker oder aus Naturstein gearbeitet, alle sollen nur das Eine: den Schlafraum durch seine Besonderheit erweitern, aufpeppen oder sich stilvoll einfügen.

Comments are closed.